Fuenf Stadtbezirke auf 160 Quadratkilometern

Hagen_50_02

6 Fünf Stadtbezirke auf 160 Quadratkilometern Hagen gliedert sich in fünf Stadtbezirke unterschiedlicher Prägung, die sich auf gut 160 Quadratkilometer verteilen. Die Bezirksvertretung (BV) ist das gewählte Parlament des jeweiligen Stadtbezirkes. Sie ist für zahlreiche lokale Belange unmittelbar zuständig und darüber hinaus an bezirksübergreifenden Entscheidungen des Rates der Stadt Hagen und seiner Ausschüsse beteiligt. In der Bezirksvertretung werden Anträge der Stadt, des Bezirkes, der Parteien, aber auch Anträge einzelner Bürgerinnen und Bürger oder Institutionen behandelt und entschieden. Als Repräsentant des jeweiligen Stadtteils fungiert der Bezirksvorsteher. Der 20,5 Quadratkilometer große Stadtbezirk Mitte setzt sich zusammen aus den Stadtteilen Wehringhausen, Emst, Altenhagen, dem Hochschulviertel und der Mittelstadt mit der zentralen Fußgängerzone, der Volme Galerie und der Rathaus-Galerie als Einkaufszentren und dem Hauptbahnhof als Tor zu Hagen. Hier sind auch das Karl Ernst Osthaus Museum und das Theater Hagen sowie die Volkshochschule der Stadt Hagen als wichtige kulturelle Einrichtungen zu finden. Auch der Rats- und Verwaltungstrakt des Rathauses an der Volme sowie das Rathaus II am Bahnhof sind im Stadtbezirk Mitte angesiedelt. Das zuständige politische Gremium ist die Bezirksvertretung Mitte. Das knapp 30 Quadratkilometer umfassende Gebiet in der Zuständigkeit der Bezirksvertretung Hagen-Nord umfasst die Stadtteile Vorhalle, Eckesey, Bathey, Boele, Boelerheide und Helfe. Hier im Hagener Norden ist mit Papierhersteller Stora Enso Kabel der größte private Arbeitgeber der Stadt angesiedelt. Aber auch bedeutende Unternehmen wie die international operierende Douglas AG oder die Textilkette Sinn- Leffers haben hier ihren Firmensitz. Nicht zu vergessen ist das Druck- und Verlagshaus der Funke-Gruppe, das als eines der modernsten in ganz Europa gilt. Touristischer Magnet im Hagener Norden ist das Wasserschloss Werdringen mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte. Hohen Stellenwert besitzen auch der Harkort- und Hengsteysee mit ihren vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Höhepunkte im bunten Veranstaltungsreigen des Hagener Nordens sind der traditionelle Rosensonntagszug in Boele, der jährlich von 30.000 Narren gesäumt wird, und das „Seegeflüster“ im Hengsteybad, bei dem sich namhafte Größe wie Nena, Guildo Horn, BAP oder V:Ness ein Stelldichein geben. Mit „nur“ rund 17.000 Bewohner ist der Hagener Süden der am dünnsten besiedelte der fünf Stadtbezirke. Dafür misst der Zuständigkeitsbereich der Bezirksvertretung Eilpe/Dahl mit gut 51 Quadratkilometern die mit Abstand größte Fläche aller Stadtbezirke. Zusammengesetzt wird der Bezirk durch die Stadtteile Eilpe, Dahl, Delstern, Rummenohl, Priorei und Selbecke. Mit der „Langen Riege“ am Eilper Bleichplatz ist eine der ältesten Häuserzeilen in Hagen hier zu finden. Nur einen Steinwurf entfernt ist das Historische Centrum mit dem Baukey Harkortsee


Hagen_50_02
To see the actual publication please follow the link above